TRE® Global Certification Training – Module 1 (Germany)

Loading Map....

Date/Time

Date(s) - January 15, 2021 - January 17, 2021
7:00 pm - 1:30 pm

Location

Salesianum

Categories


Event Notes

Der Körper – unser größter Verbündeter in der Traumaheilung

„Trust what your client’s body is telling you not what they say.„ – Alexander Lowen

Durch die Erkenntnisse der Psychotraumaforschung ist der Zusammenhang zwischen seelischen Zuständen und körperlichen Symptomen, wie sie bei Stress, Trauma und Posttraumatischen Belastungsstörungen auftreten, solide dargestellt.

Da kognitive Zugänge allein oft weder auf seelischer noch auf körperlicher Ebene eine nachhaltige Lösung ermöglichen, ist die Einbeziehung des Körpers bei der Verarbeitung von Stress und Traumata essentiell. Durch TRE® können sich erfahrungsgemäß Spannungszustände lösen, die durch Stress, psychotraumatische Erfahrungen oder durch „rein„ körperliche Traumata, wie Unfälle und Operationen bedingt sind. Dies geschieht durch die Aktivierung unwillkürlicher Körperbewegungen, die in der von Berceli entwickelten TRE®-Übungsreihe selbstbestimmt genutzt werden. Auf diese Weise kann sich eine Entspannung einstellen, die eine körperlich-seelische Selbstregulation erleichtert und eine Neu-Belebung des Organismus unterstützt.

Wenn die Übungen solide in ihren Möglichkeiten und Grenzen von unterschiedlichen Fachleuten erlernt wurden, können sie in der persönlichen Übungspraxis eine sehr heilsame Wirkung entfalten und auch vorbeugend eingesetzt werden – hierüber hinaus lassen sich die Übungen auch direkt in heilkundliche Behandlungen und Beratungszusammenhänge integrieren.

TRE®-Basis I

  • Historie der TRE®-Übungen
  • Einfluß von Trauma auf die individuelle Trias von Körper, Seele und Geist
  • Anatomie, Neurophysiologie und Biochemie von Stress- und Traumaverarbeitung
  • Anatomie und Physiologie der TRE®-Übungen
  • Mehrfaches persönliches Üben unter fachlicher Anleitung und Begleitung
  • Ethik der TRE®-Arbeit

Weitere Informationen www.niba-ev.de